StartseitePublikationenBernd HainmüllerTäter Helfer Trittbrettfahrer: Buchvorstellung

Täter, Helfer, Trittbrettfahrer

NS-Belastete aus Südbaden

Bernd Hainmüller

Buchvorstellung

BuchcoverAbb. 1: Wolfgang Proske (Hg.): Täter, Helfer, Trittbrettfahrer. NS-Belastete aus Südbaden. Bd. 6, 2017.

Soeben erschienen ist Band 6 in der Reihe „Täter Helfer Trittbrettfahrer“: NS-Belastete aus Südbaden. Seit 2010 erscheinen in der auf 10 Bände angelegten Buchreihe Biografien über NS-Belastete aus ausgewählten Regionen in Baden-Württemberg.

Bereits erschienen sind Bücher über NS-Belastete von der Ostalb, dem östlichen Württemberg, der Region Ulm/Neu-Ulm, Oberschwaben sowie dem Bodenseeraum. Jetzt folgt der südbadische Band; er wird im Herbst 2017 durch einen entsprechenden Band für Nordbaden ergänzt werden. 

Erneut wurden viele Archive besucht, um 25 Männer mit einschlägiger Betätigung näher zu untersuchen. 19 Autoren/innen beschreiben in detaillierten Biographien, was der Holocaustforscher Raul Hilberg einmal so umschrieben hat: „Ob sie befahlen oder gehorchten, am Schreibtisch saßen oder im Freien wirkten: Sie alle waren zur Stelle, wenn es darauf ankam, und sie handelten mit der ihnen zu Gebote stehenden Gründlichkeit!“. 

Bernd Hainmüller hat einen Beitrag verfasst über Heiner Bieg, einen HJ-Funktionär, der ab 1937 als Bannführer des Banns der Hitlerjugend 113 in Freiburg sein Unwesen trieb und ab 1941 als Landesjugendführer der „Reichsdeutschen Jugend in der Schweiz“ fortsetzte (siehe den Artikel in der Liste der Publikationen).

Enthalten sind u. a. auch Beiträge über Conrad Gröber, Waldemar Hoven, Josef Schillinger, Karl Jäger, Hermann Burte, Hanns-Martin Schleyer und Franz Kerber, Oberbürgermeister von Freiburg.